Yoga im Job

Gerade im heutigen Berufsalltag ist es wichtig, achtsam gegenüber seinem Körper zu sein, da wir tagtäglich viel von ihm abverlangen.


Einseitige Bewegungen, falsches Heben und Belasten des Körpers wirken daher kontraproduktiv. Auch kontinuierliche einseitige sitzende Tätigkeiten schränken den Körper in deren Beweglichkeit und Vitalität ebenso enorm ein.

 

Verletzungen und als Folge Fehlhaltungen, chronische Schmerzen und Krankenstände sind nur wenige Beispiele.


Darüber hinaus spielt die psychische Ebene in der Arbeitsbewältigung eine enorme Rolle. Frust, Unzufriedenheit und Stress führen keineswegs zu Top-Ergebnissen, geschweige denn zu einem guten Arbeitsklima.

 

Yoga im Job schafft Abhilfe auf gesunde und sanfte Art.

 

Warum Yoga im Job?

 Diese Form von betrieblicher Gesundheitsförderung zur geringeren Anfälligkeit für Krankheiten macht Sinn...


Yoga führt zu:

  • mehr Beweglichkeit, Kraft, Vitalität und Konzentration
  • mehr innere Ruhe und Entspannung
  • mehr Lebensfreude, Energie, Wohlbefinden auf jeglicher Ebene
  • erhöhtes Energiepotenzial und Ausgeglichenheit
  • Mobilisierung der Wirbelsäule
  • Kräftigung der Stützmuskulatur
  • Reduktion von typischen Stress-Symptomen wie Verspannungen in Schultern/Nacken/Rücken, Nervosität und Konzentrationsstörungen
  • Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems

  • korrekter Körperhaltung beim Sitzen, Stehen, Gehen, Heben etc.
  • korrektes Atmen 
  • erweitertem Atemvolumen und Entwicklung eines längeren Atems
  • mehr Körperbewusstsein und Achtsamkeit
  • gezieltem Stressabbau
  • Klarheit und gezielter Gedankenkontrolle
  • Erhaltung und Förderung der work-life-balance
  • Integration von Yoga in den beruflichen Alltag

 

 

Wie gestaltet sich Yoga im Job?

Entweder finden die Kurse direkt im Unternehmen statt oder in vereinbarten geeigneten Kursräumlichkeiten. Die Einheiten können klassisch 90 Minuten oder auch 60 Minuten betragen.

 

Eine Yogaeinheit wird maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Belegschaft abgestimmt und besteht aus:

  • Körperübungen (Asanas)
  • Atemübungen (Pranayama)
  • Konzentrations- und Meditationsübungen (Dharana, Dhyana)
  • Entspannungsübungen

 

Aus eigener langjähriger Erfahrung als Unternehmensberaterin, Führungskraft, Trainerin und Coach weiß ich, wie wichtig es ist, sich mit gesundem Geist in einem gesunden Körper zu Hause zu fühlen.

 

Nur so ist es möglich, seine Aufgaben optimal zu lösen und zum anderen - sich zufrieden gesund und glücklich dabei zu fühlen.

 

Ich freue mich sehr, in Ihrem Unternehmen meinen Beitrag dazu zu leisten!